Beacon Technologie Einzelhandel- Chancen und Risiken

Beacon Technologie Einzelhandel- Chancen und Risiken

In den vergangenen Jahren, das Leuchtfeuer-Technologie und der damit verbundene Service “standortbasierte Kundenansprache” für Supermärkte haben gehypten gewesen. Aber in den letzten zwei Jahren, Leuchtfeuer-Technologie Einzelhandel hat recht. So stellt sich die Frage: was zu dem Hype passiert Beacon-Technologie in stationären Einzelhandel rund um? Jonas Hellweg untersucht diese Frage im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Georg-August-Universität Göttingen. Er fasst die wichtigsten Erkenntnisse für Standort Insider.

Aufgrund der geringen Höhe der Forschungsliteratur, die sich mit der Akzeptanz von Beacon-Technologie Einzelhandel, machte es Sinn, aus wissenschaftlicher Sicht einen genaueren Blick auf das Thema zu nehmen. Im Speziellen, Forschung vernachlässigt bisher die Akzeptanz von Beacon-Technologie aus der Sicht des Händlers. In meiner Forschungsarbeit, Diese Forschungslücke angesprochen und das Wissen über die Annahme der Verwendung von Beacon-Technologie ist aus der Sicht der Einzelhändler gewonnen.

Die ständig verfügbare Internet, sowie die Funktechnologien mit den Geräten wie Bluetooth integriert, Geographisches Positionierungs System, und NFC, ermöglichen digitale Schnittstellen zwischen stationärem Einzelhandel und Endkunden. Dies führt zu einer Veränderung des Kundenkaufverhaltens (siehe Singer, M. (2016): Online geht in der modernen Einzelhandel offline und Statista: Anteil der Smartphone-Nutzer in Deutschland in 2017), zu denen Ziegel und Mörtel Einzelhandel mit neuen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen reagiert. Eines dieser innovativen Dienste ist die standortbasierte Kundenansprache, auch bekannt als “Location-based Services”, die von Beacon-Technologie möglich gemacht werden kann.

Beacon-Technologie Einzelhandel Vorteile

Für Leuchtfeuer Technologie Einzelhandel, muss die Anwendung von Vorteil für Unternehmen sein. Neben End-Benutzerakzeptanz, die Akzeptanz des Einzelhandels ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg von Beacon-Technologie.

Im Hinblick auf die Vorteile von Beacon-Technologie, das “Kundenbindung und Begeisterung”, “Echtzeit-Marketing”, das “wahrgenommen Nutzen von standortbasierten Diensten” und die “Kosten-Nutzen-Verhältnis” wurden identifiziert. Laut Forschungsliteratur, Beacon-Technologie hat ein hervorragendes Kosten-Nutzen-Verhältnis im Vergleich zu alternativen Technologien.

Drei Einzelhandelsunternehmen wurden für die wissenschaftliche Arbeit befragt. Hier, Einzelhändler’ Erwartungen von Beacon-Technologie könnte in zwei Ziel Aspekte unterteilt werden. Auf der einen Seite, messbare Umsatzsteigerungen wurden in Kennzahlen direkt erwartet von den Kunden in das Geschäft durch Geofencing und durch Drücken Nachrichten zu Werbeartikel anlocken (harte Faktoren von Nutzen). Auf der anderen Seite, es wurde erwartet, dass die Orientierung Bedürfnisse des Kunden durch das Angebot gedeckt werden würden “Indoor-Navigation” und somit als Mehrwert wahrgenommen. Dies, im Gegenzug, führen zu einer erhöhten Kundenzufriedenheit und -bindung sollten, welche, nach Service Profit Chain, ist ein Treiber der Kundenbindung (weiche Faktoren von Nutzen). Loyale Kunden sollten eine positive Auswirkung auf die Unternehmenswachstum und Profitabilität.

Beacon-Technologie Einzelhandel

Beacon-Technologie Einzelhandel Erwartungen nicht realisiert

jedoch, Bakentechnik Einzelhändler’ Erwartungen konnten nicht zu einer unzureichenden Anzahl von Benutzern erfüllen fällig. Aber warum hat die Zahl der Nutzer von standortbasierten Diensten ermangeln Einzelhändler’ Erwartungen?

Laut Davis „Technology Acceptance Models“ (TAM), die „gefühlte Nützlichkeit“ und die „einfache Bedienbarkeit“ der Technologie sollten für den Benutzer, um akzeptiert zu werden gegeben und sichtbar werden. jedoch, die Anbieter so viele Kunden wie möglich zu erreichen versucht, mit dem Einsatz von standortbezogenen Werbung (LBA) um den Umsatz des Anbieters zu erhöhen. Die „gefühlte Nützlichkeit“ war für die Kunden nicht ersichtlich,. Beispielsweise, standortbasierte Werbung wurde den Kunden über Push-Nachrichten gesendet, die als störend empfunden. Bereits mit der Einführung der “IBeacon” Standard, Apple warnte vor der Gefahr zu belästigen Kunden mit zu vielen Push-Nachrichten in Form von Werbung.

Eine weitere Herausforderung bei der Annahme ortsbasierte Werbung ist gewährleistet eine akzeptierte Obergrenze für Werbekontakte. Es ist auch wichtig zu hinterfragen, wenn der Kunde ein Bedürfnis nach Orientierung hat. Letztendlich, der „spürbare Nutzen“ für Indoor-Navigation ist nur scheinbar an den Kunden, wenn sie einen Bedarf dafür haben. Zusätzlich, die Genauigkeit der Positionsbestimmung durch Beacon-Technologie stellt eine Herausforderung für die Benutzerakzeptanz.

Es besteht Uneinigkeit unter den über die Bewertung der Kosten im Hinblick auf den Erwerb befragten Experten, Einführung, und Wartung des Bake Technologie Einzelhandel. Einer der Befragten wahrgenommen, die Kosten von Beacon-Technologie Einzelhandel als zu hoch für die Leistungen erbracht. Im Algemeinen, die Zahl der Nutzer ist für die Berechnung der Kosten-Nutzen-Verhältnis. Weniger als erwartete Verwendung von Beacon-Technologie Laufwerken der Kosten pro Benutzer.

Die Erfüllung oder Nichterfüllung der erwarteten Vorteile für die Bake-Technologie auf dem Teil der Einzelhändler, zusätzlich zu dem Kostenaspekt und die technischen Umsetzung, hat einen direkten Einfluss auf die Akzeptanz der Bake Technologie Einzelhandel.

Risiken:

Ein Risiko der Verwendung von standortbasierten Diensten ist, dass der Kunde keinen Nutzen für den Dienst wahrnimmt angeboten. Wenn ein oder mehr relevanten Faktoren für die Verwendung eines ortsbasierten Dienstes (LBS) nicht erfüllt sind, der Benutzer erkennen keinen Nutzen. Als Ergebnis, sie werden den Dienst nicht akzeptieren.

Das “standortbasierte Werbung” Anwendung dient als ein Beispiel dafür, da keinen Nutzen für die Kunden wahrnehmbar ist.

Somit, der Vorteil des Anbieters verpasst, weil seine Werbebotschaften erreichen nicht die Kunden. Das Angebot von “Indoor-Navigation” nur einen Vorteil, wenn es eine Notwendigkeit, diese auf Seiten des Benutzers. Die Folgen eines Rückgangs der Anzahl der Nutzer steigt dramatisch Kontaktkosten. Dies birgt das Risiko einer höheren Investitionsrisiko. Zusätzlich, andere mögliche Verwendungen können nicht als Ergebnis realisiert werden (beispielsweise, „Analytics“). Ein weiteres Risiko für den Nutzen von Beacon-Technologie können hohe Ausfallraten sein, Wartungsanforderungen und Ungenauigkeit der Lage Lokalisierungs.

Chancen

Die Beacon-Technologie Einzelhandel bietet verschiedene Einsatzmöglichkeiten von standortbasierten Diensten. Es sollte beachtet werden, dass der Dienst dem Benutzer einen spürbaren Vorteil bietet. Durch das Angebot von Location-based Services, Kundenzufriedenheit und damit die Kundenbindung erhöht werden. Nach dem Service-Profit Chain von Heskett et al. Dies sollte in der Gesellschaft ein Umsatzwachstum führen zu einer Erhöhung.

Nehmen wir ein Beispiel für die Orientierung Bedürfnisse der Kunden am Flughafen.

In diesem Fall, die Bedürfnisse des Benutzers kann durch das Angebot „Indoor-Navigation“ erfüllt werden. Der Service erfüllt alle relevanten Nutzenfaktoren, um einen spürbaren Nutzen für die Kunden zu liefern. Dies bedeutet, dass Kunden können die Technologie übernehmen und die Kontaktkosten mit einer konstanten Anzahl von Benutzern planen. Neben dem Hauptnutzen, andere standortbasierte Dienste wie “Analytics” kann verwendet werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Möglichkeit, Kosten im Facility Management zu reduzieren, in dem die Fahrzeugflotte und Maschinen effizient lokalisieren und geplant werden mehr.

Aktion empfohlen

Ich empfehle eine sorgfältige Analyse der Nutzung von standortbasierten Diensten auf Seiten der Kunden.

Der Vorteil ist die Grundvoraussetzung für die Akzeptanz von Beacon-Technologie Einzelhandel. Die Annahme kann auftreten, wenn die vordefinierten Erwartungen der Technologie erfüllt sind. Der erwartete Nutzen von Beacon-Technologie spielt eine entscheidende Rolle.

Einzelhändler, die auf den harten Vorteile konzentriert waren nicht in der Lage, die Erwartungen für die Einführung neuer Technologien gerecht zu werden. Während die weichen Faktoren von Nutzen Tracking Erwartungen geführt werden erfüllt.

Im Zeitalter des „Internet der Dinge“, Location-based Services wird sicherlich in der Zukunft diskutiert noch weiter. Es bleibt abzuwarten, ob Beacon-Technologie wird für die Umsetzung „indoor“ Location-based Services, den technischen Standard bleiben.

Die Aufgabe in Aktivitäten zukünftiger Forschung ist es, die Akzeptanz einer Obergrenze für Werbekontakte über standortbezogene Werbung zu analysieren (Frequenz cap) und zu entwerfen konkrete Lösungen.

Es gibt auch die Frage, ob die Einsatzmöglichkeiten von standortbasierten Diensten sollten, um zu veranschaulichen, den Mehrwert des Dienstes zu potentiellen Nutzern bekannt gemacht werden.