Warum Beacon Marketing zum Trend geworden ist?

Inhaltsverzeichnis
Warum Beacon Marketing zum Trend geworden ist

Sie sind hier, weil Sie etwas über Beacon-Marketing wissen möchten. Im Kern, Beacon-Marketing nutzt kleine, Kostengünstige BLE-Geräte, sogenannte Beacons, ermöglichen eine gezielte Bereitstellung, kontextbezogen, und ansprechende Marketingbotschaften direkt an Verbraucher’ Smartphones.

Die Beacon-Technologie erfreut sich seit ihrer Einführung bei Vermarktern großer Beliebtheit. Laut einer Prognose von Fortune Business Insights wird die Beacon-Technologie etwa übertreffen $31.61 Milliarden von 2026. Man kann also mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Beacon-Technologie großes Potenzial hat und in den kommenden Jahren wachsen kann.

Aber was genau ist Beacon-Marketing?, wie funktioniert es? Und wie Sie mit Beacon-Marketing beginnen, um Ihre Geschäftsziele zu erreichen? Lassen Sie uns in die wesentlichen Details eintauchen.

Was ist Beacon-Marketing??

Beacon-Marketing ist eine auf Nähe basierende Marketingtechnik, die winzige Beacons nutzt, batteriebetriebene Geräte, die kontinuierlich BLE-Signale senden, die eindeutige Kennungen und andere relevante Daten enthalten. Diese BLE-Beacons werden strategisch an physischen Standorten platziert, wie zum Beispiel Veranstaltungsorte, Einzelhandelsgeschäfte, oder öffentliche Räume. Wenn das Smartphone eines Kunden in die Reichweite eines Beacons gerät, es kann bestimmte Aktionen auslösen, wie Push-Benachrichtigungen, standortbezogene Angebote, oder kontextbezogene Inhaltsbereitstellung.

Beacon-basiertes Marketing bietet Unternehmen eine interessante und einzigartige Möglichkeit, mit ihren Kunden zu interagieren. Vor allem, 50% von oben 100 Globale Marken nutzen bereits Beacons in ihren Geschäften, und Studien zeigen, dass die Zahl der weltweit eingesetzten Beacons gestiegen ist 60 Millionen in 2019.

Eine kurze Geschichte des Beacon-Marketings

Jetzt sind Sie mit der Beacon-Technologie vertraut. Lassen Sie uns nun einen Blick auf die kurze Geschichte dieser Technologie werfen.

Apple hat iBeacon als Teil von iOS gestartet 7 bei WWDC 2013. Apple installierte Beacon-Marketing-Tools in seinem 254 Geschäfte in den USA und begann, Benachrichtigungen über verschiedene Produkte im Geschäft bereitzustellen.

Im 2014, Macy ist installiert 4000+ Leuchtfeuer in den Läden. Außerdem, Aruba Networks implementierte auch die Indoor-Navigation mithilfe von Beacons.

Im 2015, Die meisten Download-Apps wie Facebook und Shazam haben damit begonnen, Beacons zu integrieren, um ihre Funktionalität zu verbessern. Im gleichen Jahr, Google kündigte einen Konkurrenten für Apples iBeacon an, nämlich Eddystone.

Im 2016, Der Benutzer musste Apps herunterladen, um die Funktionalität des Beacons nutzen zu können, was die Popularität des Beacons stoppte. jedoch, Google hat einen Schritt getan und die Beacon-Technologie so modifiziert, dass Nutzer keine App mehr herunterladen müssen, was zu einer Wiederbelebung der Popularität führte.

Nach dem Aufstieg der Beacon-Technologie, Bluetooth gibt an, dass die Beacon-Technologie die Basis des Internets der Dinge werden wird.

Beacon-Typen und -Standards verstehen

Auf dem Markt sind verschiedene Arten von Beacons erhältlich, z. B. GeoBeacon, Ultraschall, und Wi-Fi bewusst. jedoch, Die bekanntesten Arten von Beacons sind iBeacon, Eddystone, und AltBeacon. Werfen wir einen Blick auf einige berühmte Leuchtfeuer:

  1. iBeacon von Apple

Es war das erste Leuchtfeuer, das Apple im Dezember auf den Markt brachte 2013. iBeacon ist ein proprietäres Protokoll im Apple-Ökosystem. Es nutzt energiesparende Bluetooth-Näherungserkennungstechnologie für die Übertragung einer universell eindeutigen Kennung, die allgemein als UUID bekannt ist. Die UUID besteht aus einer Zeichenfolge mit 24 Nummern, die zur Kommunikation mit einer installierten App verwendet werden.

  1. Eddystone von Google

Google hat dieses Leuchtfeuer in gestartet 2015. Es handelt sich um ein Open-Source-Protokoll, das sowohl mit Android als auch iOS kompatibel ist. Diese Bake ist ein Kabel zur Übertragung von drei Rahmentypen. Google erleichtert verschiedenen Unternehmen die Verwaltung ihrer Beacons mithilfe der Proximity Beacon Application Programming Interface.

  1. AltBeacon von Radius Networks

Radius Networks hat dieses Leuchtfeuer in gestartet 2014. Es ist mit verschiedenen Mobiltelefon-Betriebssystemen kompatibel. Außerdem, Es ist ein Open-Source-Beacon, das einen offenen Markt für verschiedene Beacon-Anwendungen geschaffen hat.

Wie funktioniert Beacon-Marketing?

Beacon-Marketing basiert auf den Prinzipien von Bluetooth Low Energy (WURDEN) Technologie, Ermöglicht die drahtlose Kommunikation über kurze Entfernungen zwischen Beacons und Smartphones. So funktioniert das Beacon-Marketing-Ökosystem:

Beacon-Bereitstellung: Unternehmen platzieren BLE-Beacons strategisch an physischen Standorten wie Geschäften, Sportstätten, oder öffentliche Plätze. Diese BLE-Geräte senden kontinuierlich Signale mit eindeutigen Kennungen und Daten.

Smartphone-Erkennung: Wenn ein Benutzer mit einer Beacon-fähigen mobilen App die Nähe eines Beacons betritt, Ihr Smartphone erkennt und empfängt das BLE-Signal von diesem Beacon.

Beacon-fähige App-Interaktion: Die Beacon-fähige App auf dem Smartphone des Nutzers verarbeitet die empfangenen Signaldaten, Erkennen der Kennung des spezifischen Beacons.

Basierend auf dem erkannten Beacon und dem Kontext des Benutzers (Ort, Vorlieben, etc.), Die App löst vordefinierte Aktionen aus. Dies kann die Anzeige einer Push-Benachrichtigung beinhalten, Starten eines In-App-Erlebnisses, oder die Bereitstellung kontextbezogener Inhalte und standortbezogener Angebote.

Backend System Integration: Eine zentrale Plattform oder ein Backend-System verwaltet die Beacons, koordiniert deren Einsatz, und erleichtert die Bereitstellung gezielter Inhalte und Angebote basierend auf dem Standort des Benutzers und anderen relevanten Daten.

Beacon-Marketing-Arbeit

Durch diesen Prozess, Unternehmen können ihre Kunden personalisiert ansprechen, standortbezogene Erlebnisse in Echtzeit. Die Beacons fungieren als Proximity-Marketing-Trigger, Dadurch können Apps kontextbezogene Informationen und Werbeaktionen bereitstellen, die auf die spezifische physische Umgebung zugeschnitten sind, in der sich der Kunde befindet.

Welche Vorteile bietet Beacon-Marketing?

Beacon-Marketing bietet Unternehmen und Kunden umfangreiche Vorteile durch die Nutzung standortbasierter und zielgerichteter Daten, kontextbezogenes Marketing. Zu den wichtigsten Vorteilen gehören::

  • Steigerung der Verkäufe im Geschäft: Beacons können das Einkaufserlebnis verbessern, indem sie personalisierte Grüße übermitteln, gezielte Gutscheine, und Rabattangebote für Kunden’ Smartphones, während sie im Geschäft stöbern.
  • Personalisiertes Marketing: Aus Beacon-Daten abgeleitete Big-Data-Analysen ermöglichen es Unternehmen, relevantere, auf Kunden zugeschnittene Erlebnisse zu schaffen’ Präferenzen und Verhaltensmuster, die im Geschäft beobachtet werden.
  • Überwachung von Werbeaktionen: Unternehmen können In-App-Transaktionen in der Nähe jedes Standorts verfolgen, um den Erfolg ihrer Angebote und Kampagnen zu bewerten. Der Händler kann prüfen, welche Artikel beim gleichen Einkauf zusammen verkauft wurden, und die Spitzenzeiten beim Bezahlen einsehen.
  • Feedback einholen: Unternehmen können Beacons verwenden, um Kundenfeedback zu ihrem Einkaufserlebnis im Laden zu sammeln, solange es ihnen noch frisch im Gedächtnis ist.
  • Verbesserung der Unterstützung im Geschäft: Durch die Integration mit Beacon-fähigen Apps, Kunden können bei Bedarf problemlos persönliche Unterstützung von Verkäufern anfordern.
  • Zunehmender Fußgängerverkehr: Das Versenden von standortbezogenen Nachrichten an Kunden in der Nähe eines physischen Ladens kann effektiv zu mehr Besuchen und potenziellen Verkäufen führen.

Herausforderungen im Beacon-Marketing meistern

Der Einzelhandel war der erste Sektor, der Beacons einführte und In-Store-Marketing einsetzte. Im Laufe der Zeit, verschiedene Vermarkter wie Banken, Casinos, und Restaurants haben sich die iBeacon-Technologie zu eigen gemacht. jedoch, Viele Marken stehen immer noch vor unterschiedlichen Problemen bei der Integration von Beacons in ihre mobile Strategie.

Hier sind die häufigsten Herausforderungen für das Beacon-Marketing mit ihren möglichen Lösungen.

Schlechte Benutzererfahrung bei Beacon-fähigen Apps

Oho führte eine Umfrage mit 35 einer der führenden Beacon-CMS- und Hardware-Anbieter. Die meisten Unternehmen waren besorgt über die schlechte Benutzererfahrung.

Beim Beacon-Marketing geht es darum, Push-Benachrichtigungen zu senden. Daher erhalten die meisten Benutzer irrelevante Push-Benachrichtigungen, die den Benutzern Kopfschmerzen bereiten, Dies führt zur Deinstallation von Apps. Diese irrelevanten Push-Benachrichtigungen waren ein wesentlicher Grund für den Rückgang der App-Nutzung.

Der gleiche Bericht zeigt, dass sich Verbraucher positiv verhalten, wenn sie rechtzeitig und kontextbezogene Push-Benachrichtigungen erhalten.

Lösung:

Die mögliche Lösung besteht darin, eine Verwaltungsplattform wie Beaconstac einzurichten, die es Ihnen ermöglicht, einen Schwellenwert für eine Nachricht festzulegen, bevor sie über eine App ausgelöst wird. Die Benutzer sollten eine Push-Benachrichtigung erhalten, wenn sie eine bestimmte Zeit in einem bestimmten Abschnitt verbringen. Beacons sollten Benutzer verfolgen, um Daten einschließlich Verweilzeit und bestimmten Ort im Geschäft zu sammeln. Wenn Daten darauf hinweisen, dass die Kaufchancen für die Benutzer höher sind, Beacons sollten zu diesem Zeitpunkt Push-Benachrichtigungen senden. Sie können die Schwellenwertzeit im Beaconstac-Dashboard auf eine Minute festlegen.

Herausforderungen bei der Beacon-Bereitstellung

Es ist ein weiteres Problem zu entscheiden, wie viele Beacons für die Installation an einem bestimmten Ort benötigt werden, um Interferenzen zu reduzieren. Deshalb, Die Marke muss diese Entscheidung treffen, bevor sie fortfährt. Es ist also wirklich eine entmutigende Aufgabe für Vermarkter.

Lösung:

SmartFocus, ein Omnichannel-Vermarkter, bietet einen neuen Beacon-Typ. Virtuelle Beacons sind wechselstrombetriebene Multifrequenz-Beacons, die im Vergleich zu herkömmlichen batteriebetriebenen Beacons sehr leistungsstark sind.

Spezifikationskriege (iBeacon vs. Eddystone)

Zwischen zwei riesigen Unternehmen, Google und Apple, herrscht ein Spezifikationskrieg. Beide Unternehmen entwickeln unterschiedliche Spezifikationen, sodass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass iBeacons nur mit iOS-Produkten und andere nur mit Android-Geräten funktionieren. Dies führt zu Problemen, da Unternehmen einkaufen müssen, einsetzen, und verwalten Sie Beacons für jede Plattform.

Lösung:

Die beste und neutrale Lösung besteht darin, eine einzige App zu entwickeln, die sowohl mit iOS- als auch mit Android-Geräten kompatibel sein muss.

Begrenzte Reichweite der Leuchtfeuer

Einige Unternehmen verlangen, dass Beacon über einen großen Bereich sendet, um verschiedene Informationen zu sammeln. Sie können die Beacon-Reichweite erhöhen, indem Sie die Sendeleistung erhöhen. Unglücklicherweise, wenn Sie die Sendeleistung von Beacons erhöhen, Sie werden weniger energieeffizient, Dies führt zu einer Batterieentladung.

Lösung:

Sie können ein Beacon verwenden, um dieses Problem zu beheben. MOKO Technology stellt diese Lösung vor. Es handelt sich um ein Unternehmen, das sich auf standortbasierte Mobiltechnologie spezialisiert hat.

Beacon-Management und -Wartung

Leuchtfeuer sind allein nicht so teuer. jedoch, Es ist wirklich eine entmutigende Aufgabe, eine Flotte von Leuchtfeuern zu verwalten. Der Verwaltungsprozess bereitet Kopfschmerzen, wenn Sie Beacons in allen Filialen bereitstellen müssen, über verschiedene Städte oder sogar Länder.

Lösung:

Es stehen verschiedene Plattformen zur Verfügung, die Sie bei der Beacon-Verwaltung unterstützen. Mit diesen Plattformen können Sie den Batteriestatus überprüfen, Ping-Zeit und andere Überwachungsfunktionen.

Proximity-Beacon-Marketing im Vergleich zu traditionellem Marketing

Beacon Marketing ist eine bessere Strategie als traditionelles Marketing, insbesondere für Unternehmen mit begrenzten Budgets. Aus vielen Gründen haben Beacons Vorrang vor traditionellem Marketing, und offensichtlich, Der wichtigste Grund ist die Kosteneffizienz. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kanälen wie Zeitungsanzeigen, Fernseher, und Telemarketing, die wiederkehrende Ausgaben erfordern, Beim Beacon-Marketing handelt es sich um eine einmalige Investition in Beacons und die unterstützende Infrastruktur.

Außerdem, Beacon-Marketing bietet ein personalisiertes Erlebnis, Mobil-zentrierte Kultur, Aufschlussreiche Analysen und Echtzeitergebnisse im Vergleich zu herkömmlichem Marketing. Herkömmliche Medien bieten keine wesentliche Matrix, um die Wirksamkeit der Kampagnen zu erfassen. Sie wissen immer nicht, wie viele Personen Ihre Anzeige insgesamt gesehen haben. Im Gegensatz, Unternehmen können von datengesteuerten und äußerst zielgerichteten Beacon-Marketingkampagnen in der modernen Einzelhandelslandschaft profitieren.

Beispiele globaler Marken, die Beacons für ihr Marketing nutzen

Es passiert so viel in der Welt der Beacons. Es ist wirklich wichtig zu wissen, welche Kampagnen durchgeführt wurden. Werfen wir einen Blick auf einige der globalen Marken, die Beacons in Unternehmen einsetzen:

Kochempfehlung von Allrecipes

Allrecipes installierte Leuchtfeuer in den Lebensmittelgeschäften von Marc in Ohio. Diese Leuchtfeuer schlagen den Kunden verschiedene Rezepte vor, wenn sie an den spezifischen Artikeln interessiert sind. Die mobile Ansicht der Allrecipes wird mithilfe des Beacons-Marketings jeden Monat zwischen 26 und 35,9 Millionen Mal angezeigt.

Bars und Restaurants

Martini ist eine italienische Alkoholmarke, die einen Smart Cube entwickelt hat. Dieser Würfel hilft Barbesitzern beim effizienten Crowd Management und bietet seinen Besuchern ein unvergessliches Erlebnis.

Die iBeacon-Technologie wurde verwendet, um den Smart Cube herzustellen. Wenn das Glas leer wird, Der Smart Cube sendet eine Bluetooth-Textnachricht mit dem genauen Standort an den Barkeeper. So können Barkeeper die Gläser der Besucher problemlos nachfüllen, ohne ihren Platz zu verlassen.

So fügen Sie Beacons zu Ihrer Marketingstrategie hinzu

Jetzt sind Sie mit der gesamten Funktionsweise des Beacon-Marketings vertraut. Erste Schritte mit Beacon Marketing?

Zuallererst, du brauchst Holen Sie sich andere Beacon-Hardware. MOKOSmart ist die bemerkenswerteste und vertrauenswürdigste Website, auf der Sie eine Vielzahl von Beacons erwerben können, die Ihren Anforderungen entsprechen. Wir erleichtern Ihnen auch die Anpassung von Beacons an Ihre Bedürfnisse.

Konfigurieren Sie Ihre Beacons: Nach Auswahl geeigneter Beacons, Konfigurieren Sie sie, indem Sie die Leistungsstufen festlegen, Sendeintervalle, und Rahmentypen. Für Datenwerbung mit den Eddystone-Beacons von Google, Sie können die Rahmentypen Eddystone-EID oder Eddystone-UID verwenden.

Registrieren Sie Beacons bei Google: Bei Verwendung von Eddystone-Beacons, Registrieren Sie Ihren Beacon-Besitz im Google Beacon Registry. Für eine nahtlose Registrierung können Sie Tools wie die Beacon Tools-App oder die Proximity Beacon API nutzen.

Entwickeln Sie eine Beacon-fähige App: Erstellen Sie eine mobile App, die mit der von Ihnen gewählten Beacon-Technologie kompatibel ist (z.B., Eddystone) um in der Nähe befindliche Beacons zu erkennen und gewünschte Aktionen auszulösen, B. die Bereitstellung standortbasierter Push-Benachrichtigungen.

Fazit

Beacon-Marketing bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich – Probleme mit der Benutzererfahrung, komplexe Einsätze, und Datenschutzbedenken. jedoch, Unternehmen, die diese Technologie nutzen, können erhebliche Vorteile erzielen. Partnerschaft mit einem vertrauenswürdigen Beacon-Anbieter wie MOKOSmart kann den Integrationsprozess erleichtern. Unsere anpassbaren Beacon-Lösungen und unsere Branchenexpertise können Ihr Unternehmen an die Spitze bringen.

Geschrieben von --
Nick He
Nick He
Nick, ein erfahrener Projektmanager in unserem R&D Abteilung, bringt einen großen Erfahrungsschatz zu MOKOSMART mit, Zuvor war er als Projektingenieur bei BYD tätig. Seine Expertise in R&D bringt umfassende Fähigkeiten in sein IoT-Projektmanagement ein. Mit einem soliden Hintergrund 6 Jahre im Projektmanagement und erhalten Zertifizierungen wie PMP und CSPM-2, Nick zeichnet sich dadurch aus, dass er die Bemühungen im gesamten Vertrieb koordiniert, Ingenieurwesen, testen, und Marketingteams. Zu den IoT-Geräteprojekten, an denen er teilgenommen hat, gehören Beacons, LoRa-Geräte, Gateways, und intelligente Stecker.
Nick He
Nick He
Nick, ein erfahrener Projektmanager in unserem R&D Abteilung, bringt einen großen Erfahrungsschatz zu MOKOSMART mit, Zuvor war er als Projektingenieur bei BYD tätig. Seine Expertise in R&D bringt umfassende Fähigkeiten in sein IoT-Projektmanagement ein. Mit einem soliden Hintergrund 6 Jahre im Projektmanagement und erhalten Zertifizierungen wie PMP und CSPM-2, Nick zeichnet sich dadurch aus, dass er die Bemühungen im gesamten Vertrieb koordiniert, Ingenieurwesen, testen, und Marketingteams. Zu den IoT-Geräteprojekten, an denen er teilgenommen hat, gehören Beacons, LoRa-Geräte, Gateways, und intelligente Stecker.
Teile diesen Beitrag
Stärken Sie Ihre Verbundenheit Bedarf mit MOKOSmart loT-Gerätelösungen!