LoRaWAN Temperatur-Feuchtigkeitssensor

LoRaWAN Temperatur-Feuchtigkeitssensor

Wir verwenden den LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensor, um Änderungen von Feuchtigkeit und Temperatur zu erfassen. Diese Änderungen werden dann an das LoRaWAN-Gateway gemeldet. So, Das LoRaWAN-Gateway überträgt diese Daten in die Cloud. Daher, Wir können diese Informationen sehen, indem wir über ein intelligentes Gerät darauf zugreifen, und können sie daher gemäß unseren Anforderungen verwenden. Wir verwenden einen solchen Temperatur-Feuchtigkeitssensor normalerweise in verschiedenen Branchen und in abgelegenen Umgebungen. Ein LoRaWAN-Temperatur- und Feuchtigkeitssensor verbraucht nicht zu viel Strom. Daher, Sie sind nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sehr effizient. In diesem Artikel, Wir erklären Ihnen alles, was Sie über den LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensor wissen müssen.

Arbeitsprozess des LoRaWAN Temperatur- und Feuchtigkeitssensors

In diesem Abschnitt, Wir diskutieren, wie Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren funktionieren. Deshalb, Das Folgende ist eine Beschreibung seiner Arbeitsweise.

  1. Es enthält zwei separate Detektionssonden. So, Eine Sonde dient zur Erfassung der Temperaturänderung. jedoch, Die zweite Sonde dient zur Erfassung der Änderung der Luftfeuchtigkeit.
  2. Bei jeder Temperaturänderung kann die spezielle Sonde diese erkennen. Und diese Sonde zeichnet diese Änderung auf. Ähnlich, Jede Änderung der Luftfeuchtigkeit wird von der dafür vorgesehenen Sonde erfasst. So, Diese Erkennung wird dann folglich aufgezeichnet.
  3. Der LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensor wird häufig an entfernten Orten platziert, an denen sie die LoRa-Knoten bilden.
  4. Daher, Jeder Cluster entfernter LoRa-Knoten ist mit einem einzelnen LoRaWAN-Gateway verbunden.
  5. Eine Sammlung von LoRaWAN-Gateways bildet ein LoRa-Netzwerk. Die LoRaWAN-Gateways kommunizieren häufig über Cloud Computing mit dem LoRa-Netzwerk.
  6. Die von einem LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensor aufgezeichneten Messungen werden dann in ein LoRa-Signal umgewandelt und an das nächstgelegene LoRaWAN-Gateway gesendet.
  7. So, Das LoRaWAN-Gateway empfängt dann das LoRa-Signal von einem LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensor. Anschließend wird dieses Signal an das dedizierte IoT-Cloud-Netzwerk übertragen. Von dort aus sind die Informationen für jedes Smart-Gerät wie einen PC zugänglich, Tablette, Handy, oder Laptop.
  8. Der LoRa-Temperatursensor ist häufig programmierbar. So, wir können seine Messfrequenz einstellen. Dies bedeutet, dass nach festgelegten Intervallen Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen durchgeführt werden. So, Diese Messungen werden dann nach festgelegten Zeiträumen an das LoRaWAN-Gateway usw. übertragen.
  9. LoRa-Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren verbrauchen sehr wenig Strom, sind daher sehr kostengünstig und bieten eine hervorragende Leistung.

Schnittstelle zu einem IoT-Temperatursensor?

Dieser Abschnitt ist der Schnittstelle des IoT-Temperatur- und Feuchtigkeitssensors gewidmet. So, Hier sind die detaillierten Schritte.

  1. Sie müssen zuerst den Temperatur- und Feuchtigkeitssensor auswählen, den Sie verwenden möchten.
  2. Dann müssen Sie etwas verwenden, das die von diesen Sensoren aufgezeichneten analogen Messungen in digitale Signale umwandelt. So, Zu diesem Zweck können Sie einen Mikrocontroller wie Arduino oder Raspberry Pi verwenden.
  3. jedoch, Wenn Sie Mikrocontroller für den Einsatz einer großen Anzahl von Sensoren verwenden, kann dies viel kosten.
  4. Nach der Integration des Temperatur- oder Feuchtigkeitssensors in den Mikrocontroller, Sie müssen ein Sendermodul integrieren. Dieses Sendemodul sendet die aufgezeichneten Werte in Form eines Signals an den Empfänger.
  5. So, Anschließend müssen Sie den Empfänger an einen Remote-Server anschließen. Dieser Remote-Server dient als Netzwerkknoten.
  6. Sie müssen sich dann an einen Dritten wenden, um Cloud-Dienste bereitzustellen. Der Cloud-Dienst verbindet den Remote-Server mit dem Rest Ihres IoT-Netzwerks und Sie können ihn dann gemäß Ihren Anforderungen verwenden.

Eine bessere Alternative: LoRaWAN Temperatur- und Feuchtigkeitssensor

jedoch, Wenn Sie den LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensor für Ihr IoT-Netzwerk verwenden, sparen Sie viel Ärger. Sie können es an einen LoRa-Knoten anschließen, ohne auf relativ teure Mikrocontroller angewiesen zu sein. zusätzlich, Sie müssen keine Empfänger und Sender verwenden, da LoRa-Knoten selbst mit den LoRaWAN-Gateways kommunizieren können. Das LPWAN-Protokoll arbeitet mit offenen Bandbreiten, sodass Sie nicht die Hilfe eines Drittanbieter-Dienstes benötigen. Daher, Sie können die Daten einfach über ein LoRa-Signal direkt an Ihren Cloud-Server senden. Anschließend können Sie mithilfe eines Computers oder Mobilgeräts problemlos auf diese Daten zugreifen und sie für verschiedene Zwecke analysieren.

Anwendungen des LoRaWAN Temperatur-Feuchtigkeitssensors

In diesem Abschnitt, Wir werden kurz auf einige Anwendungen des LoRaWAN-Temperatur-Feuchtigkeitssensors eingehen.

  1. Intelligente Landwirtschaft

Große landwirtschaftliche Betriebe und Tierfarmen müssen Temperatur und Luftfeuchtigkeit genau überwachen. Damit sie ihre Leistung und günstigen Bedingungen besser überwachen können. Manchmal müssen Farmbesitzer große Flächen abdecken, damit sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit nicht an allen Standorten physisch messen können. Daher, Mit LoRaWAN können wir problemlos Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen durchführen.

  1. Überwachung der Umgebungsbedingungen

Wir verwenden häufig drahtlose Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren zur Überwachung der Umgebungsbedingungen an verschiedenen entfernten Standorten. Mit diesen Messungen können wir extreme Wetter- und Umgebungsbedingungen wie Überschwemmungen frühzeitig vorhersagen.

  1. Intelligente Gebäude

Es ist schwierig, interne und externe Umweltveränderungen in großen Gebäuden zu erkennen. Daher, Wir können einen IoT-Temperatursensor verwenden, um signifikante Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen zu erfassen. Dies ermöglicht eine bessere Erkennung extremer Bedingungen und führt zu besseren Feuermeldern.

  1. Industrielle Steuerung

Industrien verlassen sich auf verschiedene Herstellungsprozesse, bei denen verschiedene Parameter überwacht werden. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind einige der wichtigsten industriellen Parameter. Daher, wir müssen sie effektiv messen. Ein LoRaWAN-Temperatur- und Feuchtigkeitssensor ermöglicht eine Vielzahl von Messungen und den bequemen Zugriff darauf.

LoRaWAN Temperatur-Feuchtigkeitssensor von MOKOSmart

LoRaWAN Temperatur-Feuchtigkeitssensor

MOKOSmart ist ein bekannter Name, wenn es um IoT-Produkte geht. Unser LoRaWAN-Temperatur- und Feuchtigkeitssensor bietet Unterstützung für CN470MHZ und AS923MHZ. Es hat eine 8000mAh Batterie, die eine Lebensdauer von über hat 10 Jahre. Es ermöglicht sehr genaue Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen. Sie sollten uns kontaktieren, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Sprechen Sie mit einem Experten